Interreg

Deutschland-Nederland KPF Education ERW

Kleinprojektefonds Bildung Euregio Rhein-Waal

Im Rahmen der Programme der
grenzübergreifenden Zusammenarbeit sind Bürger- und Kleinprojekte wichtige und
erfolgreiche Instrumente mit hohem europäischen Mehrwert, um grenzbedingte und
grenzübergreifende Hindernisse zu beseitigen, Kontakte zwischen den Menschen
vor Ort zu fördern und die Grenzregionen und ihre Bürger einander
näherzubringen. Diese Projekte können innerhalb des sogenannten
„Kleinprojektefonds“ durchgeführt werden. Ein Kleinprojektefonds kann in
diversen Bereichen entwickelt werden. Im Interreg VI-Programm
Deutschland-Nederland gibt es momentan einen Kleinprojektefonds mit den
Schwerpunktbereichen Bildung, Governance, Gesundheit und People-to-People.

Kleinprojektefonds im Interreg VI-Programm
Deutschland-Nederland
Die Europäische Union unterstützt Kooperationsprojekte
zwischen Nachbarländern. Speziell für Projekte, bei denen die Kooperation 
im deutsch-niederländischen Grenzraum im Mittelpunkt steht, wurde das Interreg
VI-Programm Deutschland-Nederland kreiert. Um das Antragsprozedere für
Interreg-Mittel zugänglicher zu gestalten, haben die deutsch-niederländischen
Euregios in Abstimmung miteinander und mit den Interreg-Programmpartnern den
sogenannten „Kleinprojektefonds“ (KPF) entwickelt. Dieser wurde speziell für
Initiativen bis max. 25.000 € Förderung konstruiert. Für kleinere Aktivitäten
mit einer kurzen Laufzeit, die für eine Pauschale in Höhe von 750 € in Betracht
kommen, gibt es ein vereinfachtes Verfahren.
Der Kleinprojektefonds unterstützt Projekte die den Fokus auf
folgende Themenbereiche gelegt haben:
Bildung (z.B. Schulaustausche, Zusammenarbeit
Schulen/Hochschulen, Austausche Lehrkräfte/Professoren, Sprachförderung,
Praktika)
Governance (Förderung der Zusammenarbeit von öffentlichen
Einrichtungen und Behörden)
Gesundheit (Austausch und Vernetzung z.B. von
Gesundheitsdiensten, Prävention, Pflege – aber auch Tiergesundheit und
Tierseuchenbekämpfung)
People-to-People (Förderung der Zusammenarbeit zwischen
Bürger*innen. Daraus ergeben sich umfangreiche Projektmöglichkeiten, z.B. in
den Bereichen Kultur, Sport, Geschichte und Tourismus)

Möchten Sie auch grenzüberschreitend zusammenarbeiten? Dann
stellen Sie gerne einen Antrag.
Wer kann einen Antrag stellen?
Projektanträge können ab Anfang 2023 jederzeit von Gemeinden,
Gemeindeverbänden, Vereinen, Unternehmen und sonstigen juristischen Personen
des öffentlichen und privaten Rechts und natürlichen Personen, die für die
Veranlassung oder sowohl für die Veranlassung als auch die Durchführung eines
Vorhabens zuständig sind, gestellt werden. Gefördert werden ausschließlich
Projekte, bei denen deutsche und niederländische Partner miteinander
kooperieren.
Das ist neu:
Ein vereinfachtes Antragsverfahren ermöglicht die Beteiligung
aller Vereine, Organisationen und Gruppen. Ebenso wird das Abwicklungsverfahren
einfacher, da im Kleinprojektefonds mit Pauschalen gearbeitet wird. Somit
entfällt die oft aufwändige Nachweispflicht in Form von Rechnungen oder
Kontoauszügen. Veranstaltungen, die in der Regel nur einen Tag dauern, können
künftig mit einer Pauschale von 750 € unterstützt werden. Für andere
Initiativen oder Projekte im KPF ist weiterhin eine Förderung mit maximal
25.000 € möglich.

Sie möchten mehr wissen oder benötigen Unterstützung?
Sie können jederzeit gerne einen Termin vereinbaren. Die
MitarbeiterInnen der Projektbüros besprechen gerne mit Ihnen die diversen
Fördermöglichkeiten und helfen darüber hinaus bei der Ausarbeitung Ihres
Vorhabens und bei der Suche nach geeigneten Partnern.

Projekt
Informationen

Geplante Projektkosten

1.249.999,95 €

Projektlaufzeit

1.1.2023 - 30.6.2029

Priorität

Zusammen an einem verbundenen Grenzgebiet arbeiten

Lead Partner

Euregio Rhein-Waal

Projektpartner

Duitse en Nederlandse organisaties – gestandaardiseerde mini-projecten, Duitse en Nederlandse organisaties – niet-gestandaardiseerde projecten,

Projekt
Finanzierung

Finanzierer Betrag
Duitse en Nederlandse organisaties – gestandaardiseerde mini-projecten 75.000,00 €
Duitse en Nederlandse organisaties – niet-gestandaardiseerde projecten 425.000,00 €
EFRE / EFRO 624.999,98 €
Euregio Rhein-Waal 0,00 €
Ministerie van Economische Zaken en Klimaat 37.500,00 €
MWIKE NRW 41.666,64 €
Programmmittel / Programmamiddelen 41.666,69 €
Provincie Gelderland 2.124,99 €
Provincie Limburg 333,33 €
Provincie Noord-Brabant 1.708,32 €